elsenztal start

Praktische Projektarbeit in Schulen zur beruflichen Orientierung und Erprobung. KooBo ist ein Projekt des Kultusministeriums Baden-Württemberg. KooBo = Voneinander und miteinander lernen - Projektarbeit mit Ernstcharakter. Schülerinnen und Schülern berufspraktische Erfahrungen ermöglichen.

Kernstück des Projektes ist die Durchführung eines eigenständigen Praxisprojektes, welches gemeinsam mit den Schüler/-innen und betreuenden Lehrkräften der jeweiligen Schule entwickelt, strukturiert, organisiert und umgesetzt wird.

Jedes Praxisprojekt hat eine konkrete Realisation/Herstellung (Mitarbeit) mit einem dahinter stehenden klaren Bedarf (Lösungsorientiert) und mit sichtbarem Mehrwert und sinnstiftendem Inhalt zum Gegenstand (Gemeinwesen/Verantwortung), in dem mehrere Berufsgruppen und Branchen Anwendung finden. Es sollen soziale und unternehmerische Kompetenzen erkundet, im Rahmen des Projektes reflektiert und in berufliche Ziele transportiert werden können. Je nach Schulart und Altersklasse, angeleitet und begleitet durch professionelle Fachkräfte, erarbeiten sich die Schüler/-innen schrittweise ein Projekt von A bis Z.

holzbau einstiegbildhauerei einstiegmedien eingang neutheater einstiegsiebdrucknatur umwelt einstieg

Ein Projekt von Anfang bis Ende zu managen, ist heutzutage eine berufliche Tätigkeit, die von Arbeitgebern zunehmend vorausgesetzt wird. Das heißt konkret: Projekte zu planen, zu steuern, auszuwerten, Projektteams und Mitarbeitende zu leiten, Informationen nach innen und außen zu kommunizieren, Finanzpläne aufzustellen und zu kontrollieren.

Sie lernen so sämtliche notwendigen Schritte und Aufgabenbereiche (Projektmanagement, Teamwork, Personalplanung, Kostenkalkulation, Öffentlichkeitsarbeit und Dokumentation, sowie die einzelnen technischen und fachlichen Arbeitsbereiche) kennen, arbeiten interessensbezogen und selbstbestimmt mit, verantworten das entstehende Ergebnis und stehen ebenso für die Außenwirkung ihres Handelns, erhalten Anerkennung und Würdigung ihrer Fähigkeiten.

Ergänzend zu dem jeweiligen Praxisprojekt werden themenspezifisch Praktiker unterschiedlicher Branchen und aus regionalen Unternehmen projektbezogen integriert. Sie unterstützen die Schüler/-innen in ihrem Praxisprojekt mit ihrem Know-How, übernehmen ggfls. Patenschaften, schaffen Unternehmenseinblicke und bieten so einen realen und authentischen Einblick in die Berufspraxis.

Es findet keine Übungswerkstatt, kein passives Zuschauen, sondern eine aktive, auf Stärken und Talenten basierte Mitarbeit statt.

„TASTE- der Berufsappetitmacher" ist somit ein konstruktiver, situativer Lern- und Orientierungsprozess indem die aktive Position der Schüler/-innen die Grundlage bildet.

ESF Logo     Logo Koobo mit Schriftzug RZ kleinbundesagentur fuer arbeit